HOME ABOUT SUSTAINABILITY DIY/RECIPES LIFESTYLE TRAVEL PERSONAL

Rezept für den Osterbrunch: Pflaumenmus-Hefezopf

ChristlMistl | 29. März 2017 | / |

In zweieinhalb Wochen ist es schon wieder soweit: Ostern steht vor der Tür und somit auch ein Tag, der sich perfekt fürs Brunchen eignet. Ein Hefezopf ist wohl somit das traditionellste, was man zu einem Osterbrunch auftischen kann. Noch leckerer schmeckt er allerdings mit Pflaumenmus. Und so geschah es, dass ich letztes Jahr noch einen zweiten Nachbacken musste (durfte), weil der einfach so schnell aufgefuttert wurde (und mein Anteil daran war jetzt nicht gerade klein...).

Zutaten für den Hefeteig:

  • 50g weiche Butter
  • 500g helles Dinkelmehl
  • 50g Rohrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 200ml lauwarme Milch
  • 1 Würfel Hefe

Zutaten für die Füllung:

  • 1 Glas Pflaumenmus

Zutaten für die Glasur:

  • 1TL Milch
  • 1 Eigelb
  • Kandiszucker zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Zuerst vermischt ihr die trockenen Zutaten für den Hefeteig mit der weichen Butter und dem Ei in einer Schüssel. Dann löst ihr den Hefewürfel in der lauwarmen Milch auf. Anschließend rührt ihr das Hefe-Milch-Gemisch unter den Teig. Lasst den Hefeteig für ca. 40 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen.
  2. Nun knetet ihr den Hefeteig auf einer mehligen Unterfläche noch einmal kurz durch, um ihn danach in zwei Hälften zu teilen. Jede Hälfte wird zu einem Rechteck ausgerollt, welches mit Pflaumenmus bestrichen wird, wobei an der oberen Längsseite ein Rand von 3cm gelassen werden sollte. Dieser Rand wird nun mit Wasser eingestrichen, sodass beim Einrollen des Rechtecks, von der unteren Längsseite beginnend, die Nahtkante gut verschlossen wird.
  3. Jetzt geht es ans Flechten. Zum Flechten mit zwei Strängen hat mir diese Anleitung sehr gut geholfen.
  4. Danach legt ihr euren fertig geflochtenen Hefezopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lasst ihn noch einmal abgedeckt für ca. 20 Minuten an einem warmen Ort gehen.
  5. Bevor das Ganze nun für 175 Grad Celsius Umluft in den Ofen geht, werden noch das Eigelb und die Milch verquirlt und auf dem Zopf gestrichen und mit Kandiszucker bestreut.
  6. Die Backzeit beträgt ca. 25 Minuten. Nach 15-20 Minuten müsste der Zopf eventuell mit Alufolie bedeckt werden, sodass er seine goldbraune Färbung beibehält und von Innen her auch gut durchbäckt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

'>
© 2017 · by Christl Mistl · All Rights Reserved · Impressum/Disclaimer · Datenschutz · Kontakt